‹ ZURÜCK

Sogar Theater

Ein Sprachkonzert - Aufgrund einer Erkrankung verschoben

Auf Granit

01. Dez 2021
20:15

Aufgrund einer Erkrankung verschoben

Aufgrund einer Erkrankung im Produktionsteam muss die Vorstellung verschoben werden. Neuer Termin folgt.

«Auf Granit» von Martina Clavadetscher

Ein Mann ist alleine in einem Raum. Eine Frau kommt herein. Er möchte, dass sie draussen bleibt. Sie möchte ihm Gesellschaft leisten. Er lehnt das ab. Der Mann und die Frau begegnen sich und verlieren sich wieder. Sie schwanken zwischen Annäherung und Abwehr.

Mit ganz wenigen Worten wird eine Situation skizziert, in der es um Abschottung und Geborgenheit geht, um Nähe und Distanz. Die Autorin Martina Clavadetscher wollte mit «Auf Granit» herausfinden, mit wie wenig Wörtern man ein Theaterstück schreiben kann. Das Ensemble hat den Text als Libretto verstanden. Begleitet von Anna Trauffer am Kontrabass spielt es mit dem Text, bis aus Sprache Musik wird und aus der Theatervorstellung ein Konzert.

Aber nur hier.

Nicht raus. Nicht rein. Nur hier.

Nie raus, nie rein?

Nein.

Dauer: 50 Min.

Die Produktion wurde unterstützt von

Stadt Zürich Kultur - Fachstelle Kultur Kanton Zürich - Ernst Göhner Stiftung - Pro Helvetia - Däster Schild Stiftung - Migros Kulturprozent

Credits


Spiel
Michael Wolf, Franziska von Fischer
Musik, Kontrabass
Anna Trauffer
Regie
Ursina Greuel
Kostüme
Cornelia Peter
Licht
Jens Seiler
Fotos
Xenia Zezzi
Produktion
sogar theater in Koproduktion mit Matterhorn Produktionen
Aufführungsrechte
Martina Clavadetscher
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. / Datenschutz